Montag, 7. Februar 2011

Ein Stern am Firmament...

war heute morgen der spontan vor meiner Haustür stehende Waschmaschinentechniker. Er hat jetzt die Gummidichtung ausgestauscht und jetzt hoffen wir alle, das es das gewesen ist (so super sicher schien er mir da nicht). Jetzt läuft jedenfalls der erste Probewaschgang und wenn sie es denn dann tun wird, dann deute ich das mal als positives Zeichen dafür, das es ab jetzt wieder besser wird. Denn nachdem ja letzte Woche das kleine Kind schon zum zweiten Mal in 14 Tagen mit Grippe wieder das Bett hütete, hat es gestern dann auch noch mich erwischt. Gott sei dank die Grippe und nicht Magen-Darm, denn das ist zur Zeit bei uns in der Gegend auch im Angebot, aber man muss ja auch mal Glück haben. Das dumme ist bloss, das wenn einem der Kopf und die Augen so weh tun, das man weder Spaß am lesen noch am stricken hat und das ist wirklich schlimm. Ich stehe sozusagen auf Entzug und hoffe, das mir meine Familie meine dementsprechend schlechte Laune verzeihen mag. Immerhin habe ich vorher noch das Jäckchen für das Baby fertiggestellt. Es fehlen nur noch die Knöpfe und es ging viel schneller als erwartet und hat nur 101 g 6-fach Sockentweed verbraucht. Was heißt, das noch 299 g für mich übrig sind. Freu...
Habe auch gleich ein paar schöne Stulpen für die Füße angenadelt, denn noch ist es ja kalt draußen und mir ja eigentlich sowieso 9 Monate des Jahres lang. Schadet also nicht! Heute steckt auch mal die Sonne den Kopf heraus und wir haben einen fast strahlendblauen Himmel...ich sag ja...es kann nur besser werden...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen