Montag, 21. Februar 2011

Eingezogen

sind hier in den letzten Tagen so einige und deshalb will ich Euch mal schnell auf den neusten Stand bringen. Also zuerst am Freitag meine neue Waschmaschine, und, obwohl sie sehr hübsch ist, erspare ich Euch an dieser Stelle ein Foto von ihr ;-) Sie tut ihren Job sehr gewissenhaft und was will man mehr. Die Kinder sind zur Zeit auch gerade mal gesund und deshalb fange auch ich so langsam wieder an mich zu entspannen.
Mit der Post kam dann auch noch ein bißchen Wolle ins Haus geflattert. Zwei Stränge "keiner ist wie ich" - meine neue Leidenschaft. Die sind nämlich einfach nur schön und außerdem kann niemand sie außer mir sonst noch haben, denn es sind ja Unikat-Stränge.


Hier zunächst ein Strang merino-extrafein 130 g in beere-grau. Sehr schön wie ich finde. Und als nächstes



ein Strang Sockenwolle klassisch (75/25) 100 g in wunderschönen Lavendeltönen und auch mit grau. Den hab ich doch gleich mal angenadelt und bin schwer begeistert. Die Regenbogenwolle hab ich nämlich erstmal wieder aufgeribbelt, denn die war mir für meine momentane Stimmung echt zu bunt, jetzt wartet sie erstmal wieder als Knäuel im Körbchen, bis sie ihre neue Bestimmung findet. Aber dieser hier ist wirklich ganz fein. Ich musste leider nochmal Feuerlandsocken draus machen, weil ich die halt so schön finde. Ein Foto kommt demnächst.

Tja, und als letztes dann noch ein Strang Kammzugwolle in Frühlingsgrüntönen.


Jetzt fragen sich bestimmt alle die mich kennen. "Was macht sie denn bloss mit einem Kammzug". Ich kann das große Geheimnis lüften: Neben der ganzen  Wolle hat der nette Hermes-Bote nämlich auch meine vor 2 Wochen bestellte Handspindel aus der Schweiz geliefert. Da das Budget leider noch nicht für ein Spinnrad gereicht hat, habe ich mich also zunächst mit der Mini-Version in Form einer Handspindel zufrieden gegeben und werde jetzt schonmal von klein auf das Spinnen lernen. Dann klappt das mit dem Spinnrad hinterher bestimmt viel schneller und besser - red ich mir jetzt ein. Benutzt hab ich sie noch nicht. Aber schon fleißig Videos auf "youtube" gefunden und wenn ich irgendwann meine Mitte wiedergefunden habe, dann werde ich loslegen und Euch natürlich auf dem Laufenden halten. Habe mir sagen lassen, das man am Anfang eher so Regenwürmer produziert, mal gucken, da kann man bestimmt auch irgendwas raus machen. Serviertenringe oder so? Ich zeige Euch dann die Bilder und ihr könnt dann ja mal kreativ sein und mir Eure Anregungen schicken.

Jetzt aber noch schnell die Spindelbilder.


Ist sie nicht toll? Hier nochmal in ganz nah:


Ich bin ja mal sehr gespannt, ob ich das hinkriege. Im Video gibt es ja den Beweis, das es Leute gibt, die das können. Ich hoffe, ich schiebe nicht allzuviel Frust, wenn es nicht gleich klappt. Aber jetzt muss ich erstmal zurück an die Nadeln und der Krimi den ich lese ist auch sehr gut und das Brot im Ofen duftet schon hervorragend....hach, das Leben kann so schön sein!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen