Montag, 7. März 2011

Der schönste Tag des Jahres

für meine Kinder ist nach Weihnachten und Geburtstag der Rosenmontag. Während ich  mich an diesem Tag jedes Jahr frage, warum ich vor 4 Jahren ausgerechnet ins Rheinland gezogen bin und nicht nach Süddeutschland, wo zu Ostern brennende Räder die Berge hinab gerollt werden oder nach Norddeutschland, wo man die Kieler Woche hätte besuchen können, schweben meine Kinder an diesem Tag im siebten Himmel. Denn aus dem Rheinländer Himmel regnet es Kamelle. Und das obwohl heute die Sonne schien. Ohne auch nur einmal zu jammern stehen sie bei eiseskälte stundenlang brav am Straßenrand (diese Ausdauer würde ich mir mal für einen Einkaufsbummel wünschen!) und warten das "der Zoch kütt". Aber eines muss man den Rheinländern ja lassen: Von Karneval verstehen sie was und geizig sind sie auch nicht.


Das Foto zeigt unsere diesjährige Ausbeute und wir sind nach der ersten Runde nach Hause gegangen. Für die zweite fehlte uns dieses  Jahr dann doch die Standfestigkeit. Und eigentlich kann man das ja eh alles nicht essen. Ich frage mich sowieso, wer den Karneval direkt vor die Fastenzeit gelegt hat. Wie soll ich meinen Kindern denn jetzt noch klarmachen, das sie ab Mittwoch 40 Tage auf Süßigkeiten verzichten sollen? Ehrlich gesagt, fehlt mir dafür nun die Argumentationsgrundlage...

1 Kommentar: