Sonntag, 13. März 2011

Ernährungswoche

Um dann doch noch mit meinen Kindern die Kurve in die Fastenzeit zu kriegen, haben wir gemeinsam beschlossen, mal eine Woche lang aufzuschreiben, was wir so essen und das Ganze in eine Tabelle einzutragen, die unterteilt ist in "gesund", "geht so" und "ungesund". Was zunächst nur als vorsichtiger Versuch gedacht war, mal wieder einen Schwerpunkt auf die gesunde Ernährung zu legen und sich bewusst zu machen, was man alles so "nebenbei" für Müll isst, ist bei meinen beiden Jungs inzwischen in einen richtigen Konkurrenzkampf ausgebrochen. Völlig ohne Druck und Vorhaltungen können meine Kinder plötzlich Bananen und Birnen essen, streuen sich Brennesselsamen auf ihren Frischkäse und bevorzugen Geflügelwurst statt Salami. Wer hätte das gedacht? Ich bin schwer überrascht, hatte ich doch gedacht, das das Ganze nach 2 Tagen uninteressant oder lästig wird. Allerdings muss ich zugeben, das es sicherlich von Vorteil ist, wenn man mindestens 2 Kinder hat, denn bei Einzelkindern fehlt vermutlich der Gegner und somit der Ehrgeiz. Anstatt Süßigkeiten essen meine Kinder "Galgant-Kekse" (die gute Hildegard hätte ihre Freude an uns) und anstatt weißer Brötchen selbstgebackenes Dinkel-Vollkornbrot. Ob wir es über die ganze Fastenzeit aufrecht erhalten können? Keine Ahnung, aber ich finde ja, dass jeder Tag zählt. Und für Euch jetzt noch ein paar inspirierende Bilder. Vielleicht wollt ihr es auch mal versuchen?


von der Flocke zum Keks...



vor dem Backen...


...und danach!



Das Dinkel-Roggen-Vollkornbrot. Mit selbstgemahlenem Mehl und Dinkel-Sauerteig von der Geisinger Stadtmühle.


und zum Schluss noch die Spinat-Pizzaschiffchen. Das Rezept stammt aus der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "köstlich Vegetarisch", die ich wirklich auch allen "Nicht-Vegetariern" ans Herz legen kann. Eigentlich weiß man gar nicht, was man zuerst nachkochen soll und alles was ich bisher daraus gemacht habe, war lecker und gelungen. (Ich muss allerdings ehrlicherweise zugeben, das ich für diese leckeren Pizzaschiffchen meine Kinder leider wegen des Spinat's dann doch nicht begeistern konnte (der Ehrgeiz endet beim Spinat!), aber so blieb wenigstens mehr für mich und meinen Mann :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen