Samstag, 30. April 2011

Wahrhaft königlich

Wenn man einen freien Tag geschenkt bekommt, weil morgens um acht der Angetraute beschließt die Kinder mit zur Arbeit zu nehmen, ja, was macht man dann mit der unerwarteten Zeit?
Bei mir fiel die Entscheidung sehr schnell. Ratzfatz eingekauft und dann mit TK-Pizza und Nadelspiel auf's Sofa! Und dann wurde natürlich die Hochzeit des Jahres geguckt. Nicht, weil ich so drauf stehe, sondern aus Mangel an Alternativen! Naja, und wie ich zugeben muss, auch ein bißchen, damit man später mitreden kann...
Das Gute daran ist ja, dass man nicht ständig auf den Fernseher gucken muss, weil alles wirklich Wichtige sowieso auf 8 Sendern stündlich wiederholt wird. Also schafft man an so einem Nachmittag auch mal, die "Termin"-Socken rechtzeitig fertig zu kriegen.


"Keiner ist wie ich" auf 4-fach-Sockenwolle von Dornröschen-Wolle

Und was musste ich dann noch feststellen? Da haben die doch in der Westminster Abbey den gleichen Blumenschmuck zur Hochzeit auf dem Altar wie ich im Wintergarten???


da fühlt man sich doch wahrhaft königlich ;-))))

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen