Montag, 6. Juni 2011

Der Garten im Juni

Ich liebe es ja, den Garten durch die Jahreszeiten zu begleiten. Jetzt im Juni ist alles total grün, viele Stauden blühen noch nicht und deshalb hat man ganz viele verschiedene Grünschattierungen zu sehen.


Im Moment sitze ich viel am Teich und beobachte meine Frösche. Manche haben sich für die Fotos richtig in Pose geschmissen.




Die Seerosenblätter haben durch das Gewitter ziemlich gelitten, aber die Blüten trotzen dem Regen und strahlen in unermüdlichem Glanz



Kommentare:

  1. toll dein Teich, ich liebe den Mai und Juni am meisten, irgendwie ist da so eine belebende Aufbruchstimmung in der Natur, das gefällt mir. Schön deine Fröschlis....
    liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Tina, ich liebe meinen Teich auch sehr. Leider habe ich dieses Jahr offensichtlich nur weibliche Frösche, so dass ich zur Zeit leider auf's Froschkonzert verzichten muss, dabei find ich das immer so klasse! Ich mag diese Jahreszeit auch sehr und dann wieder den Herbst, wenn sich alles bunt färbt!

    AntwortenLöschen
  3. Deine Frösche sind ja richtig klasse! Macht bestimmt Spass, ihnen beim Hüpfen und Quaken zuzusehen!

    LG
    Jess

    AntwortenLöschen
  4. Es ist die beste Entspannung, die man sich vorstellen kann :-)

    AntwortenLöschen