Sonntag, 26. Juni 2011

Fluss des Lebens

Gestern Abend ist mir der "Fluss des Lebens" von den Nadeln gehüpft, somit kann ich meinen zweiten KAL voller Stolz als beendet melden. Ich habe 10 Tage gebraucht und dafür, dass ich an einigen Tagen gar nicht stricken konnte, war das für meine Verhältnisse schon richtig gut. Super fand ich auch, dass heute nachmittag dann endlich wieder Wetter war um schöne Fotos zu machen.



Und hier sieht man das Muster nochmal besser!


Die Wolle ist Dornröschen-Wolle und zwar ein Kiwi auf 4-fach SoWo.

Ich habe ja den Eindruck, dass der Linke am Schaft länger ist als der rechte, was eigentlich gar nicht sein dürfte, da ich das Muster ja abgezählt habe...   hm, grübel...  aber da ich die Socken ja nicht zu Shorts trage, siehts ja dann auch eigentlich keiner. Vielleicht friert mein linkes Bein auch immer etwas mehr und das ist der Grund, warum mein Unterbewusstsein mir mitgeteilt hat, dass der etwas länger werden wollte ;-)

Kommentare:

  1. Hallo Hilde,
    schön sind Deine Socken geworden! Das Muster muss ich mir unbedingt vormerken ;)
    Übrigens kenne ich das Problem mit der Socke, die etwas länger ist als die andere. Meist tritt das bei mir auch bei Mustersocken auf und ich glaube dass es bei mir daran liegt, dass ich die zweite Socke immer etwas fester stricke als die erste, da mir das Muster dann vertrauter ist. Folglich ist Socke Nummer zwei meist kürzer als Socke Nummer eins ;)

    LG
    Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Das Muster ist total schön und einfach. Schön, dass du eine Erklärung für meine unterschiedliche Schaftlänge hast.... und ich dachte schon, ich hab sie nicht mehr alle!!! ;-))))

    AntwortenLöschen