Mittwoch, 30. November 2011

An sich zu denken

ist ja in unserer doch sehr hektisch daherkommenden Vorweihnachtszeit nicht immer ganz leicht. Ich habe mir trotzdem an diesem Wochenende mal Zeit für mich genommen. Erstens habe ich einen wunderschönen Weihnachtsmarkt besucht, in Langerwehe am Wasserschloss Merode, und dann habe ich mal wieder etwas für mich gestrickt. Das fällt mir besonders schwer, weil auf meiner Tapetenrolle noch einige Weihnachtsgeschenke stehen.  Trotzdem musste das jetzt sein und ich freue mich sehr, das ich mir die Zeit genommen habe und jetzt diese schönen Stulpen meinen Kleiderschrank bereichern.


Und wenn ich jetzt auch schon die vielen quietschenden Schreie meiner Familie höre....Mädels, die Dinger bleiben bei mir :-) Ich sage nur "selbst ist die Frau". Sie stricken sich wirklich schnell und einfach, nur durch die englische Anleitung muss man sich einmal durchfinden.....

Kommentare:

  1. Ja, das sollte man ruhig öftr machen - an sich selbst denken!
    Deine Stulpen sehen echt total Klasse aus ♥
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank!!! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Die sind aber auch traumhaft schön, das Blattmuster ist entzückend. Bleib Standhaft und gönn Dir was, zu sagen "die will ich haben" ist tatsächlich einfacher als sie selbst zu machen.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Danke Dir, liebe Andrea, ja da hast Du recht. Ich denke mir immer, ich kann anderen nur Gutes tun, wenn es mir selber auch gut geht. Deshalb denke ich halt manchmal auch an mich! ;-)

    AntwortenLöschen