Montag, 30. Januar 2012

Ein Treffen für 5

das hatten wir am Wochenende. Für fünf Schwestern. Denn so viele sind wir. Ja, es sind nur Mädels, kein Bruder, aber das ist vielleicht auch besser so! (Für den Bruder, meine ich)
Getroffen haben wir uns natürlich schon öfters, sind wir ja Geschwister, aber so ein Treffen hatten wir zum ersten Mal in 36 - 50 Jahren. Wir hatten uns nämlich für ein Wochenende ein ganzes Haus gemietet. Ein Schönes....auf den ersten Blick....


....auf den zweiten Blick (oder sollte ich lieber Griff sagen) hatte es einen leicht ruinösen Charme, den wir aber Gott sei Dank alle überlebt haben, da Silke die aus der Wand gebrochene Vorhangstange noch auffangen konnte, bevor sie ihr auf den Kopf fiel.

Wir hatten auch einen Kamin. Und Holz. Und MacGyver-Lisa schaffte es auch, nach gefühlten 3 1/2 Stunden, das Feuer in Gang zu bringen...so ohne Zeitung (danke Silke für die Hälfte Deine Collegeblocks!)....und ohne Anmachholz....aber das Holz war ja trocken, da braucht man kein Anmachholz....(ok, danke, jetzt wissen wir Bescheid!)


Das Feuer hatten wir dann auch bitter nötig, da wir doch in der Zwischenzeit immer wieder kräftig durchlüften mussten, um nicht mit Kohlenmonoxidvergiftung dieses Wochende zu besiegeln.

Irgendwann brannte es ja dann auch. So richtig, aber dann war auch leider schon das Holz alle. Naja, man kann halt nicht alles haben.

Das Haus hatte ja schließlich auch eine Heizung, die dann heizte.....nachts....

Aber wir hatten ja auch Glück...

mit dem Wetter...

und so konnten wir spazieren gehen, auf der zugefrorenen Straße, den Berghang hinab und wieder hinauf...weil das Schild für den Wanderweg unten war, der Wanderweg dann aber doch irgendwie an unserem Haus vorbeikam...
(auch irgendwie hinterhältig von der Besitzerin uns erst nach unten zu schicken, aber vielleicht sahen wir so aus, als bräuchten wir Bewegung...oder sie wußte, dass uns beim Kamin anmachen kalt werden würde und dachte sich deshalb...sollen sie doch vorher schon ein bißchen schwitzen, das schadet ja nicht!)

Aber der Spaziergang war schön! So richtig! Und genau zur richtigen Zeit. Also auch irgendwie was richtig gemacht!
Denn die Sonne war da...


und wir gingen auf alten Pfaden...


...lernten, das dies keine Pfütze ist, sondern eine natürliche Quelle...


...ein paar Meter weiter...von Menschen gemacht...


...die ihre Spuren hinterließen!


Pilze gab es auch!

Solche...


...und solche...


..und solche!!!


Und beobachtet wird man im Wald sowieso immer! :-)


Meine lieben Mädels! Dieser Blogeintrag heute ist für Euch! War es doch ein wunderschönes Wochenende. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal, so viel gelacht habe!
Ich danke Euch dafür und ich hoffe, Ihr seid wieder alle dabei, das nächste Mal!

Danke, das es Euch gibt!










Sonntag, 22. Januar 2012

Heute feiern wir Geburtstag!

Also nicht ich und auch nicht meine Männer, sondern wir alle! Ihr auch! Denn heute feiern wir Blog-Geburtstag! Seit

1 Jahr

 gibt es nun diesen Blog und das möchte ich mit Euch allen feiern. Denn dieser Blog ist nur durch Euch das, was er ist! Nie im Leben hätte ich mir vor einem Jahr gedacht, das hier so viele liebe Menschen mitlesen und Freude an meinem Blog haben werden. Umso mehr bin ich gerührt, wenn ich mir meine Blog-Statistiken angucke. Es gibt Leute aus Norwegen, Österreich, Schweiz, Italien, Großbritannien, Polen, Russland, Frankreich und den Vereinigten Staaten (wobei ich da ja den Verdacht habe, das es der amerikanische Server der Firma meines Mannes ist ;-)) die hier schonmal vorbeigeschaut haben. Und natürlich die ganzen Menschen aus allen Teilen Deutschlands. Das finde ich richtig toll!

Deshalb habe ich hier heute eine Kerze für Euch angezündet. Um den Kuchen müsst Ihr Euch leider selber kümmern.


Es bleibt mir nur, Euch allen Danke zu sagen. Denn ich finde es so schön, wie durch dieses Medium die Menschen auf der Welt zusammenrücken können. Bin ich doch selber weit von meiner Familie und meinen Freunden getrennt und fühle mich hierdurch ein kleines bißchen mehr mit allen verbunden!

Vielen lieben Dank!


Ich wünsche mir, dass Ihr Euch weiterhin wohlfühlt hier und immer mal wieder reinschaut. Ein Blog lebt nur durch seine LeserInnen!

Donnerstag, 19. Januar 2012

Eine kleine Leckerei

Nein, heute gibt es leider kein neues Rezept sondern 'nur' neue Fotos von etwas Gestricktem. Dieses Tuch ist schon seit 2 Wochen fertig, aber ich hatte so gar keine Lust, es zu spannen. Gestern konnte ich mich dann doch überwinden und nun ist es fertig und wartet auf seine neue Besitzerin. Wer das wohl sein wird? Wird nicht verraten. :-)


"Eine kleine Leckerei" von Christiane Stemberg
75 % Schurwolle/ 25 % Poly
"Rote Laterne"
61 g


Und dann könnte ich Euch auch noch erzählen, dass ich heute zum ersten Mal in meinem Leben mein Strickzeug in die Ecke gepfeffert habe. Das Nuvem-Tuch stellt mich vor unüberwindbare Hindernisse. Schade eigentlich, ich hätte es schön gefunden. Vielleicht geb ich mich nochmal irgendwann dran, in einer ruhigen Minute, mit viel Geduld, aber bis dahin wird was gestrickt, was auch fluppt!
Bis dahin wünsche ich Euch eine schöne Restwoche!

Dienstag, 17. Januar 2012

Mit dem Hitchhiker auf die Skipiste

Im Rahmen des Farben-KAL 2012 in der "Stricken statt klicken"-Gruppe bei ravelry habe ich einen Hitchhiker gestrickt.


Ein asymethrisches Dreieckstuch mit 41 Zacken


Leider habe ich das gewünschte Ziel von 42 Zacken um eine Zacke verfehlt :-(
Gehört es sich doch eigentlich einen "echten" Hitchhiker mit 42 Zacken zu stricken.

42

die Antwort auf alle Fragen im Universum


Ich mag ihn trotzdem

Hitchhiker von Martina Behm
95 g Merino 428
41 Perlen 2,6 mm
"vintern i norr"

Donnerstag, 12. Januar 2012

Nuvem

Vieles habe ich beendet und auch einiges Neue begonnen. Der erste KAL läuft seit Montag, das Muster ist toll, meine Wolle auch, aber zusammen gefällt es mir nicht so richtig. Naja, mal abwarten, vielleicht gewöhne ich mich noch daran. (Fotos folgen)

Aber neben den ganzen Socken die ich stricke überkommt es mich hin und wieder und dann wird auch ein Tuch gestrickt. So habe ich mir jetzt eines ausgesucht, womit ich wohl ganz 2012 beschäftigt sein werde. Das Nuvem von Martina Behm. Ich finde das so schön, wie einhüllend dieses Tuch wirkt, das ich mir gleich bei Nadja ein ganz tolles Merino-Lace dafür gekauft habe. Schaut selbst...


Mein Foto wird trotz der neuen tollen Kamera den Farben dieses genialen Garns einfach nicht gerecht. Vielleicht habt ihr irgendwann die Gelegenheit das Original bei mir zu sehen. Die Farben sind viel leuchtender und strahlender! Einfach wunderschön. Tja und jetzt muss ich mir mal noch die richtigen Nadeln besorgen, denn davon braucht man dann zwei und die werden dann ja auch eine ganze Weile stillgelegt sein.

Und eigentlich muss ich auch erst noch den Hitchhiker hier zu Ende stricken....


Ich bin schon ein gutes Stück weiter als auf dem Bild und ich stricke an jede Zacke eine kleine weiße Perle. Die ist aber so klein, das man schon wissen muss, das sie da ist. Deswegen sag ich es Euch!


So und jetzt geh ich mal Mittagessen kochen, denn irgendwie haben meine Kinder immer noch nicht gelernt, Wolle zu essen, tstststs....

Ich wünsch Euch einen schönen Donnerstag, das Wochenende naht!!!


Donnerstag, 5. Januar 2012

Und noch ein Single...

...aus 2011 hat seinen Partner gefunden. Ich bin ganz stolz, das ich bisher nur Altlasten entsorge anstatt Neues zu beginnen. Aber am 10.01. ist KAL-Start bei der Wollwunderwelt-Gruppe und am 15.01. in der Elfenwolle-Gruppe und bis dahin nutze ich die Zeit mal sinnvoll :-)

Mathilda trifft Romy


Elfenwolle Merino - die Dünne
Muster: Romy von Regina Satta als Variation
Gr. 38


Und damit mir auch in 2012 die Wolle nicht ausgehen möge, habe ich mal ein bißchen für Nachschub gesorgt


Elfenwolle im Januar

Mittwoch, 4. Januar 2012

Sternstunden 2012



Heute möchte ich hier mal ein bißchen Reklame machen für eine gute Sache! Bei ravelry gibt es seit dem 1. Januar 2012 eine neue Gruppe "Sternstunden 2012". In dieser Gruppe stricken wir verschiedene Sachen (Socken, Mützen, Schals usw.) die dann auf einem großen Weihnachtsbasar für den Verein "Sternstunden" verkauft werden. Der Erlös kommt zu 100 % Kindern in Not zugute. Vielleicht hat ja der/die eine oder andere Lust mitzumachen. Ravelry ist kostenlos. Auch wenn man nur wenig strickt, oder denkt, ich schaffe vielleicht nur ein Paar Socken, seid Ihr trotzdem willkommen. Wenn viele Menschen wenig geben, ist es am Ende auch viel!!!
Wer sich genauer informieren möchte, klickt einfach oben die Links an. Viel Spaß und vielleicht treffe ich ja den/die eine/n oder andere/n in der Gruppe wieder. Ich würde mich sehr freuen.


Dienstag, 3. Januar 2012

Das erste Paar 2012

sollte eigentlich mein Letztes in 2011 werden, aber wie das oft so ist, werden die Letzten dann oft die Ersten sein :-)


die dicke Merino 100%
Muster: Jeck von Regina Satta
Gr. 38


Sonntag, 1. Januar 2012

Willkommen in 2012



Ich wünsche Euch allen einen guten Start in das neue Jahr! Bei mir hat es ganz gut begonnen. Zumindest habe ich in der Silvesternacht weniger geschlafen als im Vorjahr (das ist ein Fortschritt). Was vermutlich daran lag, das es um 23 Uhr bei Elfenwolle ein Woll-Update gab (ok, ich bin unverbesserlich).
Das Wetter meinte es gut mit uns. Der Regen kam erst, nachdem wir unser Familienpaket Raketen bis auf den Letzten Knallfrosch verballert hatten (wie ausdauernd doch so kleine Kinder sein können).

Und dann haben wir natürlich noch in der Neujahrsnacht die verschiedenen Orakel befragt.
Beim Bleigießen habe ich es geschafft, mich durch jahrelanges Training vom Golfschläger zu einem undefinierbaren Klumpen hochzuarbeiten. Immerhin sah meines ganz anders aus, als das meiner Männer. Bei der Deutung ist nun Kreativität gefragt und ich bin gespannt auf eure Vorschläge.


von vorne und....


von hinten.

Ich finde ja, es sieht ein bißchen aus wie eine Rose von Jericho. Aber was soll mir das sagen??? Das ich mehr trinken soll, damit ich nicht mehr so zerknittert aussehe?

Das Gummibärchen-Orakel war erschreckend zutreffend. Hatte ich doch zwei Stunden voher noch über 2011 seniert und über die Dinge, die vielleicht schief gelaufen sind.
Das ich das Ganze dann in Form von 5 farbigen Bärchen nochmal so auf's Butterbrot geschmiert kriegen würde, konnte ja keiner ahnen.



Vorsatz für 2012:
Silvester ohne Gummibärchen!

So, und nun macht das Beste aus euren Vorsätzen, ich fange jetzt auch damit an, und werde mal ein paar WIP's beenden gehen!