Sonntag, 26. Februar 2012

Manchmal ist es gut,

wenn man seinen faulen Popo von der Strickcouch hebt und einen Spaziergang macht. Auch bei schlechtem Wetter.


Dann kann man mal ordentlich durchatmen und ihn riechen....den Frühling!




Und die kostbare gemeinsame Zeit genießen!



Freitag, 24. Februar 2012

Die Wolke wächst

Nachdem ich ja den Anschlag für das Nuvem dank Internet dann irgendwann hinbekommen habe ist der Rest eigentlich nur noch Fleißarbeit. Ein nettes Nebenher-Projekt, da man nicht mehr viel denken braucht beim stricken. Und so langsam wächst die Wolke. Leider dauert das bei Lace so seine Zeit. Das Maschenbild ist auch etwas ungleichmäßig, ich habe es ja nicht so mit Lace, aber angeblich soll sich das nach dem Spannen dann geben. Wir werden sehen. So weit bin ich zur Zeit, es ist also noch ein weiter Weg...


Und da nur rechte Maschen irgendwann langweilig sind, brauche ich auch noch ein Projekt zur Abwechslung. Das ist das neue Muster von Regina Satta. "Magischer Baum"
Sooooo schööööön!


Dank der genialen Anleitung keine Probleme beim nachstricken.

Außerdem habe ich mich mal wieder an etwas Neuem probiert und habe meine erste Blüte gefilzt.


Ok, eigentlich ist es nicht die Erste, sondern die Zweite. Aber die Erste war so häßlich, die wollte ich Euch nicht zeigen ;-)
Diese hier ist zwar nicht perfekt, aber zumindest vorzeigbar.


Ich werde aber weiter experimentieren und hoffe, Euch dann bald noch Schöneres zeigen zu können!

Bis dahin wünsche ich Euch erstmal ein schönes Wochenende!

Freitag, 17. Februar 2012

Wenn man schlimme Tage hat...

dann ist das übel. Gestern hatte ich so einen Tag. Es hat mich kalt erwischt (so Zwischenmenschlich) und ich war wirklich am Boden.
Wenn dann auf Tage wie diese Tage wie heute folgen, dann glaubt man wieder an das Gute in der Welt. So habe ich von einer ganz lieben Ravelry-Freundin heute ein Päckchen vor der Tür gefunden. Darin waren diese wunderbaren selbstgemachten Badepralinen


und ein ganzes Beutelchen voll mit Sockenschmuck


Ich habe mich so riesig gefreut über diese Geste, dass ich doch glatt schon wieder weinen musste.
Es ist so wunderbar, dass es solche lieben Menschen gibt und ich hoffe für Euch, dass, wenn Ihr auch mal einen schlechten Tag habt, es dann auch so einen lieben Menschen in Eurer Umgebung gibt, der für Euch wieder die Sonne scheinen lässt.

Liebe Median, mit diesem wunderbaren Sockenschmuck trage ich Dich immer ein Stückchen bei mir!
Vielen lieben Dank!


Mittwoch, 15. Februar 2012

Elfenwolle Nostalgie-KAL

Im Rahmen des Elfenwolle-Nostalgie-KAL's habe ich diese Socken für mich gestrickt. Gestern sind sie dann passend zum Valentinstag als Geschenk für mich fertig geworden :-)


Ich finde übrigens, dass man am Fuss getragen den Unterschied zwischen Cubics und Classics so gut wie nicht mehr sieht.


Und ein ganz kleines bißchen strammer ist der Linke mit den Cubics dann doch geworden, so im direkten Vergleich. Passt aber immer noch sehr gut.


Muster: Liebelei von Regina Satta
Wolle: Elfenwolle SoWo 75/25
"Priscilla Rabenherz"
Gr. 38/39

Sonntag, 12. Februar 2012

Classics vs. Cubics

Seit etwa einem Jahr gibt es Cubics. Eckige Stricknadeln. Seit einem Jahr habe ich mich gewehrt, damit zu stricken. Ganz nach dem Motto "Hallo? Wer bitte braucht denn schon eckige Stricknadeln!" und der festen Überzeugung, dass das wieder alles nur Geldmacherei der Strickindustrie ist, hab ich sie ignoriert.

Ein Jahr lang.

Bis gestern.

Dann hatte die Neugierde gesiegt.

Las ich doch immer wieder im Forum, wie schön das Strickbild wird, wenn man mit diesen Dingern strickt. Ein Argument, das sich für mich jeglicher Logik entzieht, wenn man bedenkt, das der Kreis an sich doch die perfekte Form ist. Und das Rad wird schließlich auch nicht neu erfunden!
Bestimmt, so dachte ich, versuchen sie damit, ihr Abfallprodukt zu vermarkten. Die ganzen Nadeln, die nicht perfekt rund geworden sind im Produktionsprozess werden jetzt einfach als Cubics verkauft! Dumm ist das zumindest nicht. Solange die Leute darauf hereinfallen. War ich doch froh, klüger zu sein als alle anderen.

Ein Jahr lang.

Bis gestern.

Dann hatte die Neugierde gesiegt.

Gestern war es also so weit. Ich nahm mir vor, mir und natürlich auch dem ganzen Rest der Welt zu beweisen, was für ein hanebüchener Blödsinn diese eckigen Nadeln sind. Eine Revolte gegen die Strickmafiaindustrie.

Ich hatte also einen Single der nach einem Partner suchte und dachte mir, was geht besser als Beweis, als den anderen Socken mit den neuen Nadeln zu stricken. Gleiche Wolle, gleiches Muster, gleiche Nadelstärke....hoch wissenschaftlich sozusagen.

Selbstgefällig lies ich mich auf dem Sofa nieder und griff zu den neuen Nadeln. Fühlten sich seltsam an in der Hand, aber nicht unangenehm.
Die ersten Maschen wurden angeschlagen....die ersten Runden gestrickt....naja, abends so bei Sofabeleuchtung, kann man vielleicht noch nicht wirklich entscheiden, ob das wirklich was bringt...dann heute morgen weiter bei Tageslicht...,

VERDAMMT

...das funktioniert wirklich!!!


unten Cubics...oben Classics


links Cubics....rechts Classics


Cubics


Classics

Was bleibt mir als Fazit für diesen Eintrag?
Freue ich mich jetzt, für Euch diesen wissenschaftlichen Beitrag geleistet zu haben?
Oder ärgere ich mich, das ich eigentlich schon seit einem Jahr viel schönere Socken hätte stricken können?

Eure Hilde

(die jetzt in die Garage verschwindet und alle ihre Nadelspiele eckig schmiergelt)


Warme Füße für das Zwergenkind

Auch mein Jüngster darf sich seit gestern Abend über warme Füße freuen.


In der Lieblingsfarbe lila,


mit dem Lieblingstier versehen,


haben sie glaub ich gute Chancen, die neuen Lieblingssocken zu werden!

Muster: Rippenstinos
Wolle: SoWo 75/25 Dornröschen-Wolle
Adventskalenderfärbung 2010
"Aber bitte mit lila"
Gr. 36


Sonntag, 5. Februar 2012

Sonntags-Muffins

Ich stell Euch mal passend zum Sonntag ein paar Muffins auf den Tisch!


Johannisbeer-Rahm-Muffins


zum Rezept gehts hier lang...

Lasst es Euch schmecken! ;-)


Samstag, 4. Februar 2012

Sumi im Morgentau

Letztes Wochenende habe ich die Wunschsocken für meinen "großen" kleinen Sohn angefangen und vor 1 Stunde sind sie mir fertig von den Nadeln und direkt an seine Füße gehüpft.


Zielsicher hatte er sich einen meiner schönsten Stränge aus dem Körbchen gefischt. Hat halt Geschmack der Junge!


Und Sockenschmuck musste auch unbedingt mit dran!


Muster: Morgentau von Regina Satta (Variation)
Wolle: "Sumi" von romarno
Sockenwolle 75/25
Größe 40