Freitag, 17. Februar 2012

Wenn man schlimme Tage hat...

dann ist das übel. Gestern hatte ich so einen Tag. Es hat mich kalt erwischt (so Zwischenmenschlich) und ich war wirklich am Boden.
Wenn dann auf Tage wie diese Tage wie heute folgen, dann glaubt man wieder an das Gute in der Welt. So habe ich von einer ganz lieben Ravelry-Freundin heute ein Päckchen vor der Tür gefunden. Darin waren diese wunderbaren selbstgemachten Badepralinen


und ein ganzes Beutelchen voll mit Sockenschmuck


Ich habe mich so riesig gefreut über diese Geste, dass ich doch glatt schon wieder weinen musste.
Es ist so wunderbar, dass es solche lieben Menschen gibt und ich hoffe für Euch, dass, wenn Ihr auch mal einen schlechten Tag habt, es dann auch so einen lieben Menschen in Eurer Umgebung gibt, der für Euch wieder die Sonne scheinen lässt.

Liebe Median, mit diesem wunderbaren Sockenschmuck trage ich Dich immer ein Stückchen bei mir!
Vielen lieben Dank!


Kommentare:

  1. Hallo liebe Hilde,

    das kann ich verstehen, zwischenmenschliche Probleme können einen ganz schön fertig machen. Vor allem, wenn einem am nächsten auch noch etwas liegt.
    Schön, dass es dir wieder besser geht!
    Tolle Badepralinen, sehen wirklich fast essbar aus ;-)
    Oh, ich wusste noch gar nicht, dass man seit neuestem Schmuck an die Socken gibt. Stört das nicht? Sieht aber total niedlich aus!

    Wünsch dir einen sonnigen Tag,
    liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Susi!
    Der Sockenschmuck wird oben am Schaft mit angestrickt, und stört da überhaupt nicht, weil er ja nicht mit im Schuh ist. Beim Waschen ziehe ich den Socken auf links, damit nichts hängen bleibt. Ich finde es schön und macht den Socken irgendwie zu etwas besonderem. Vor allem meine Kinder lieben das total. Hier scheint ganz wunderbar die Sonne.
    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen