Freitag, 11. Mai 2012

Die ersten Libellen 2012

wurden in meinem Garten gesichtet. Von einem aufmerksamen Beobachter, meinem 8-jährigen Sohn. :-)


Hier sieht man sie noch auf ihrer Hülle sitzen...



Die Frösche haben die Sonne genossen....(für den aufmerksamen Leser...die Fotos sind bereits am Montag entstanden, seitdem macht die Sonne sich eher rar)


...und den Schatten.


Die schönen Fliederblüten sind heute leider schon ganz verregnet. Gut, dass ich sie im Foto festgehalten habe.


Meine Josterbeeren habe ich noch in letzter Sekunde mit Neemöl vor dem Raupenfrass gerettet.



Die Blaubeeren muss ich dann eher vor den Vögeln verteidigen :-)


Der rote Zierahorn ist leider dem späten Winter zum Opfer gefallen. Aber wo ein Abschied ist auch immer ein Neubeginn und während ich noch die Tränchen trockentupfte, hatte ich entdeckt, dass er neu austreibt!


So kann man in dieser Jahreszeit jeden Tag etwas neues im Garten entdecken.
 Was für ein Geschenk!

Kommentare:

  1. Hallo Hilde,

    schön von dir zu lesen!
    Ich freue mich mit dir über das Erwachen der Natur! Und ebenso, dass dein Ahorn überlebt hat, ich finde diese Art wundervoll und hätte selbst gerne einen. Aber inzwischen ist mein Garten schon so vollgepackt, dass wohl kein Platz mehr dafür ist. ;-)
    Hm, jetzt musste ich schnell mal googeln, was denn Josterbeeren sind. Nun weiß ich Bescheid, für mich sah das nämlich nach einfachen Stachelbeeren aus. Wusste ich nicht, dass es eine Kreuzung aus Stachel- und Johannisbeere ist. Man lernt doch nie aus!
    Seit 4 Wochen bin ich übrigens auch stolze Besitzerin von 2 schwarzen johannisbeeren. Diesen Saft liebe ich!

    Sag mal, du hast einen Gartenteich? Wie herrlich, magst du uns mal ein paar Fotos zeigen? Ich bin ja gaaar nicht neugierig... ;-)

    Den grünen Smoothie hab ich noch nicht getestet, aber bald...

    wünsch dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Susi!
    Josterbeeren kennen viele nicht. Ich bin froh, dass ich einen Ableger von meinen Eltern bekommen habe und offensichtlich auch einen guten Standort gewählt habe. Dieses Jahr trägt er zum ersten Mal einige Früchte. Gut, dass ich die Raupen noch rechtzeitig entdeckt hatte!
    Schwarze Johannisbeeren finde ich auch toll. Weil ich aber ja die Josterbeere habe, habe ich mich für eine Rote entschieden, aber auch die hat immer wieder Probleme mit Läusen. Alles andere wächst aber zur Zeit sehr gut.
    Fotos vom Teich mache ich gerne mal nächste Woche, allerdings ist er zur Zeit etwas kahl, (das versuche ich auf den Fotos immer zu kaschieren :-) weil wir letzten Monat für ein bißchen Licht gesorgt haben. Aber es wächst ja alles wieder. Ich freue mich über Dein Interesse!
    Und auf meinen täglichen Smoothie mag ich gar nicht mehr verzichten. Ich hoffe, Du hast meine Antwort gelesen!
    Ganz liebe Grüße und auch Dir ein schönes WE!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber sicher hab ich deine Antwort gelesen. Danke übrigends dafür.
      Und von wegen Interesse... wie du vllt. mitbekommen hast bin ich ein großer Gartenfan. Deshalb interessiere ich mich auch ganz besonders für andere Gärten! Ich kann gar nicht genug Fotos von anderen sehen.

      LG Susi

      Löschen