Mittwoch, 16. Mai 2012

Für Susi

Auf den Wunsch einer lieben Blogleserin hin, zeige ich Euch heute nochmal Bilder von meinem Garten. Vor allem vom Teich. Er ist noch etwas kahl, weil wir im Frühjahr einiges an Pflanzen rausholen mussten, aber es wächst ja alles wieder. Viel Spaß beim Bilder gucken!
(Wenn Ihr auf die Bilder klickt, erscheinen sie in groß)

Hier versteckt er sich...


Mein Strickplatz am Teich


Aus der anderen Richtung


Trockensteinmauer


Ohrenkrabbler-Quartiere und mehr versteckt im grünen Dschungel


Die Seerose war im Winter hochgekommen, musste beschnitten werden und wurde wieder eingesetzt. Deshalb ist sie etwas zurück im Wachstum. Aber ich bin sehr froh, dass sie diese Prozedur überhaupt überstanden hat.


Das Kräuterbeet am Wintergarten
(mit einem etwas dominantem Salbei ;-), Schokominze, Rosmarin, Schnittlauch, Lungenkraut, Pimpinelle, Lavendel, Majoran und Zitronenthymian, Kapuzinerkresse und Brennnessel)


Und das Beet weiter hinten im Garten.
(Thymian, Spitzwegerich, Mädesüß, Huflattich, weißer und lila Lavendel, Sonnehut, Ysop, Gundelrebe, indianischer Frauenbeifuß, Rhabarber, Brombeere, rote Johannisbeere und Wildblumen)


Dann noch was für's Auge...


...und was zum schmunzeln.


Hatte ich schon erwähnt, wie sehr ich meine Frösche liebe???


So, liebe Susi, ich hoffe, ich konnte Dir einen kleinen Einblick geben mit dieser kleinen Reise durch meinen Garten. Wenn noch mehr blüht und ich noch ein bißchen mehr Ordnung geschaffen habe, gibt es bestimmt auch mal wieder neue Bilder!

Liebe Grüße!!!







Kommentare:

  1. Hallo Hilde,

    das freut mich jetzt aber sehr, dass du mir extra ein Post gewidmet hast. :-) Danke!

    Schön hast du es in deinem Garten, also ich würde mich sowas von wohl fühlen bei dir... wunderschön!
    Sieht gepflegt aus und trotzdem hat man den Eindruck, alles darf wachsen wie es will, genauso muss ein Garten sein. Dein Teichstrickplätzchen ist auch sehr gemütlich, kann ich mir gut vorstellen, dass du dort gerne bist!
    Ach und das mit dem Ordnung schaffen, nimms nicht ganz so genau, ist besser für deinen Rücken und für die Tiere! ;-)
    Hab die letzten Jahre, seit wir eben den Garten haben auch immer im Herbst schon ganz akkurat aufgeräumt und jedes Unkräutlein raus gerupft. Letztes Jahr hab ich das mal nicht gemacht, und siehe da, die Tiere kommen! So viele Vögel sind da und sie werden immer zutraulicher. Naja, das Nahrungsangebot ist ja jetzt auch größer als früher.
    Wiegehts dir denn mit den Fröschen? Sind die nicht sehr laut in der Nacht? Hab das mal von jemand gehört.
    Ich freu mich schon auf neue Bilder von deinem gemütlichen Garten!

    Ganz liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susi,

    im Herbst bleibt bei mir auch immer alles liegen, außer auf der Wiese, damit die nicht modert. Aber in den Randstreifen unter den Büschen bleibt das Laub für die Tiere. Wir haben auch einen Igelhaufen aus alten Zweigen errichtet, der ist auch bewohnt! :-)
    Also was die Frösche angeht....ja sie sind laut...lach...von April bis Mitte Mai ist hier nachts mächtig was los. GsD hat sich bisher kein Nachbar beschwert! Aber ich höre es gerne! Tagsüber mache ich mir sogar immer extra Fenster und Türen auf, damit ich sie höre! Für mich ist es ein Geschenk, aber ich kann verstehen, dass es Leute gibt, die das durchaus anders sehen! ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Hilde,

    also, jetzt muss ich mir doch mal angewöhnen, dass ich den "Per E-Amil abonnieren" - Button unten mal anklicke. Krieg ja sonst nie mit, dass du geantwortet hast.
    Das mit den Fröschen hab ich jetzt selbst erlebt, scheinbar hat einer der etwas weiter entfernten Nachbarn jetzt auch welche ;-) Mich störts aber nicht. Mir gehts da ähnlich wie dir, wenn solche Naturgeräusche ertönen, ich geh raus oder mach die Fenster auf, weil ichs so schön finde.
    Toll find ich auch, wenn die Vögel z. Zt. zwischen 4 und 5 Uhr morgens anfangen zu singen, da wach ich kurz auf, hör das im Halbschlaf und freu mich, dann schlaf ich weiter... andere würden sich vielleicht ärgern, für mich ist das Entspannung.

    Wünsch dir noch einen schönen Pfingstmontag (war bei dir heute auch so tolles Wetter?) und sende liebe Grüße

    Susi

    AntwortenLöschen