Sonntag, 19. August 2012

Der Garten...

...hat sich wieder ein wenig verändert in den letzten Tagen. Viel haben wir daran gearbeitet und hinterher sieht man so wenig von der Arbeit. Aber schön ist es geworden.

Hier ist ein neues Beet entstanden.



Vorher war an dieser Stelle unsere "Müllecke" im Garten. Da hatten sich Unmengen von Unkraut angehäuft. Das haben wir entfernt, Kies beiseite geräumt und die Erde umgegraben. Und neue Pflanzen durften einziehen. Eine kommt noch dazu, am Donnerstag, von Mama...und dann dürfen sie dort erstmal wachsen. :-)


Hinter dem Beet im Kies unter dem Apfelbaum soll noch eine Sitzecke entstehen. Schön im Schatten für Tage wie diese! Aber dafür müssen dann auch erst noch ein paar Randsteine gelegt und weiteres Unkraut entfernt werden. Gott sei Dank soll das Wetter ja noch ein paar Tage halten!

Außerdem sind zwei weiße Hortensien eingezogen. Mit dem klangvollen Namen "Limelight"


Und dann ist da noch ein Blumenkasten, in den ich essbare Blüten gesäht hatte. Aber im Moment blühen sie so schön, dass ich mich gar nicht traue, sie zum Essen zu pflücken.


So ist der Garten auch in diesem Jahr wieder ein Stückchen mehr so geworden, wie wir ihn gerne haben wollen!



Kommentare:

  1. hach, toll und mit den Blüten das geht mir genauso, meine blühen so toll, die kann ich unmöglich essen...

    die Hortensie sieht wunderschön aus...

    ich wollte immer ein weißes Beet haben...
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mal einen Garten gesehen, der war nur mit weißen Blumen bepflanzt. Das sah wunderschön aus! Und abends in der Dämmerung hat das so toll geleuchtet!

    AntwortenLöschen
  3. Oh mein Gott, ich bewundere euch!
    Bei dieser Hitze habt ihr noch die Kraft zu betonieren und zu jäten und buddeln, Respekt!
    Aber schön wirds, das seh ich jetzt schon, lauter Pflanzen, die ich auch liebe.
    Bei mir wäre derzeit gar kein graben möglich, so hart ist unser Lehmboden inzwischen, es regnet ja nicht.

    Was gibts denn so als essbare Blüten bei dir, erzähl mal! ;-)

    LG Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susi!

      Vielen lieben Dank! Es sieht alles noch so geordnet aus, aber nächstes Jahr ist es dann hoffentlich schon stärker zugewachsen und dann kann man ja auch noch ein paar Sommerblumen dazwischen setzen, aber dafür ist es ja dieses Jahr vorbei! :-)

      Was das für essbare Blüten auf dem Bild sind, kann ich Dir nicht sagen. Das war eine Blütenmischung. Da waren auf jeden Fall Kapuzinerkresse und Borretsch mit drin, aber welche Blumen das sind, die auf dem Foto zu sehen sind, weiß ich leider nicht :-(

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Oh, die 2 Blumen (die weiße und die lilane) kann ich dir schon sagen, das sind Cosmeen, jedenfalls die auf dem untersten Foto, wenn das die essbare Blumenmischung ist.
      DAS wusste ich noch nicht, dass die auch essbar sind.
      Davon hab ich nämlich sehr viele im Garten ,sie säen sich immer wieder selbst aus.

      Die Taglilien, von denen ich in meinem Blog erzählt hab sind ja wohl auch ALLE essabr, da hab ich die gelben, dann die Allerweltslilien, die orangen und noch neue rote Zwergtaglilien.
      Hach, wenn ich mir vorstelle, wie herrlich man damit auch Desserts und Getränke verschönern kann! Und sie schmecken erst süßlich und dann mit einer kleinen Schärfe, fast wie Kohlrabi ...

      hast du denn schon probiert? Und?

      Herzliche Grüße Susi

      Löschen
    3. Liebe Susi,

      na guck, da haben wir beide was gelernt! ;-)

      Ich habe noch nicht probiert, hier regnet es dolle und ich bin heute noch nicht bis zu den Taglilien vorgedrungen! Ich habe auch die gelben.

      Löschen
  4. Da ist es mal wieder,
    lesen bildet. Jetzt weiß ich endlich mal was bei mir vorm Fenster blüht und wie 'ne Hortensie aussieht. Ich dacht' immer das wäre Flieder oder so... wie peinlich.

    Danke für die Aufklärung.


    Gruß vom grünen Daumen
    Mockingbird


    P.S.: Bitte nicht meiner Schwiegermutter verraten ...

    AntwortenLöschen
  5. Aber gerne doch, lieber Schwager!
    Wenn das an Deiner Terrasse Flieder wäre, dann würdest Du ihn riechen! ;-) Allerdings nicht mehr zu dieser Jahreszeit!
    Und ich schweige natürlich wie ein Grab!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen