Mittwoch, 30. Januar 2013

Zum ersten Mal...

..durfte ich eines meiner Label an ein gestricktes Teil nähen! freu und hüpf 
Und umso mehr freut es mich, dass ich nicht nur gestrickt sondern auch gesponnen habe und deshalb ganz viel von mir drin steckt in diesem Cowl!

 
Die Farben lassen sich nicht so richtig gut einfangen, am besten kann man sie eigentlich im Strang auf dem Bild im Post von gestern erkennen.
 
 
Und so sieht das Ganze am Hals aus...
 
 
Jetzt bleibt mir nur zu hoffen, dass ich nochmal Gelegenheit bekomme ihn auszuführen.
Bei heute 14 Grad Außentemperatur vielleicht ein bißchen zu warm! ;-)
 

Dienstag, 29. Januar 2013

Die Grippewelle...

...hat meine Familie überrollt. Nachdem ich letzte Woche noch mit Magen-Darm flach lag teilen sich nun das kleine Kind und der Göttergatte die Couch mit Influenza, was mich zu dem Entschluss kommen lässt, dass wir vielleicht eine größere Couch brauchen, denn der große Sohn und ich residieren abwechseln im Sessel und auf dem Fußboden. :-)
Was gibt es sonst so zu berichten?
Der Raglan muss ein Stück geribbelt werden, denn so wie er nun ist (eigentlich fertig) sitzt er leider überhaupt nicht. Nach einer gehörigen Portion Frust habe ich entschlossen ihn ein Stück zu ribbeln und zu verändern. Das dauert also noch.
Fertig habe ich aber auch etwas. Nämlich mein erstes Adventskalendersöckchen. :-) Für den ersten Dezember bin ich also versorgt. Vorrausgesetzt, es findet sich jemand Liebes, der mir da auch etwas reinpackt!

Ich hoffe, es kommen noch welche hinzu.

Dann habe ich mein erstes "gewollt" dickes Garn gesponnen. Das ging richtig schnell. Die Farben sind ein Traum. Ich habe noch zwei Kammzüge davon, das ist gut so, denn dann reicht die fertige Wolle am Ende vielleicht auch für was! :-)


Der Kammzug war von Zauberwiese und es sind 179 m /130 g geworden.

Und weil handgesponnene Wolle einfach sooo schön ist, habe ich auch mal angefangen, welche zu verstricken.

Aus einem Kammzug Elfengarten von Frau Elfenwolle war ja zunächst dieses Garn geworden...


Und jetzt wird daraus ein Twisted Rib Neckwarmer.

Ungefähr die Hälfte des Garns ist inzwischen verstrickt.


Das Muster kommt trotz des bunten Garns schön zur Geltung.


So, ich werde dann mal weiter Krankenschwester spielen und in den Mittagspausen ein wenig die Nadeln schwingen!

Ich hoffe es geht Euch allen gut und Ihr bleibt von der Grippe oder Schlimmerem verschont!
Ich grüße Euch!



Mittwoch, 16. Januar 2013

Spuren im Schnee...

hinterlassen zur Zeit die ganzen Vögel, die das letzte, kleine, offene Loch meines Gartenteiches als Trinkwasserquelle benutzen. Ich finde, dass sieht so klasse aus.

 
Der dicke Fasan versucht sich immer wieder an das Vogelhäuschen anzuschleichen und etwas von dem zu erhaschen, was die anderen fallen lassen. In seiner Farbenpracht ist er allerdings alles andere als gut getarnt! ;-)
 
 
Die dicken Spatzen sitzen auf dem Zaun...
 
 
...oder im Kirschlorbeer...
 
 
...und warten auf den perfekten Moment für den Abflug Richtung Futterhäuschen!
 
 
 
 
 
 

Sonntag, 13. Januar 2013

Fortschritte...

...macht mein RVO und das wollte ich gerne mit Euch teilen. Deshalb habe ich ihn heute Morgen mal über den Kopf geworfen. Er passt bisher super und die Farbe gefällt mir jeden Tag besser! 100g Wolle sind bereits verstrickt, das ist ca. 1/3.
 
 
Ansonsten scheint hier wunderbar die Sonne und es ist knackig kalt. Endlich Winter!
Am Freitag waren wir schon zum Spaziergang im Wildpark. Das war toll. Nach dem wochenlangen Regen hat man sich ja richtig nach Frischluft gesehnt! Leider sind viele Bilder verwackelt, weil es schon so dämmerig war und ich die Tiere nicht mit Blitz fotografieren wollte. Ich muss nochmal durchgucken, ob ich trotzdem was zeigen kann.
 
Ich wünsche Euch allen einen tollen Sonntag, Ihr solltet unbedingt einen Spaziergang machen!!!

Donnerstag, 10. Januar 2013

Liebe ist...

wenn Weihnachten nicht nur im Dezember, sondern auch im Januar liegt!

Denn dann kann es sein, dass man an einem ganz normalen Freitagmorgen mit einem verspäteten Weihnachtsgeschenk überrascht wird! :-)

Guckt mal, was ich Tolles bekommen habe!

 
Namensbänder für meine Strickarbeiten.
Die hatte ich mir schon so lange gewünscht!
 
Ich freu mich echt riesig!
 
Und jetzt muss ich ganz schnell irgendetwas fertig stricken, damit ich so ein Band annähen kann! :-)

Krautkuchen

Ich habe ja letztes Jahr im Oktober zum ersten Mal selber Sauerkraut angesetzt. Habe extra mit meinen Freundinnen und meiner Schwester dafür so einen tollen Kurs besucht. An diesem Tag gab es unter anderem einen Krautkuchen zur Verköstigung. Der war so lecker, aber ein genaues Rezept gab es nicht. Nur so ungefähre Angaben, was da denn drin sein.
Seit dem 6. Dezember ist mein Kraut fertig und ich bin richtig zufrieden damit. Verschiedene Varianten haben wir schon davon gegessen, aber dieser Krautkuchen ist mir nicht aus dem Kopf gegangen.
Also habe ich vorgestern mal rumexperimentiert und was dabei rausgekommen ist, fand ich sooo lecker, dass ich das Ganze gerne mit Euch teilen möchte.
Hier schonmal ein Foto zur Apetitanregung! :-)


Ihr braucht für 1 Blech:

1 Pizzateig (ich mache meinen selber aus 500 g Mehl für 1 Blech, aber Ihr könnt auch gekauften nehmen)
200 - 250 g Schmand
1 Portion Sauerkraut
1 kleingewürfelte Zwiebel
1 handvoll grob gehackter Walnüsse und
1 große Birne
Salz, Pfeffer und Paprikapulver edelsüß

Den Pizzateig rollt Ihr auf dem Blech aus und heizt den Ofen schonmal auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vor.
Den Schmand verrührt Ihr mit Salz, Peffer und Paprikapulver. Nicht zimperlich sein, das muss schon kräftig gewürzt sein.
Den verteilt Ihr dann auf dem Pizzateig.
Darauf kommt das Sauerkraut.
Die Zwiebel wird in Öl kurz angeschwitzt und dann auf dem Kraut verteilt.
Dann schneidet Ihr die Birnen in schmale Scheiben und verteilt sie gleichmäßig oben drüber.
Zum Schluss die Walnüsse darüber verstreuen.

Dann das Ganze für ca. 15 Minuten (nach Sicht) in den Backofen!

Ihr seht, das ist kein Hexenwerk und ist wirklich mal was ganz Anderes!
Würde mich freuen, falls Ihr es ausprobieren solltet, wenn Ihr mir dann mal schreibt, wie es geworden ist. Natürlich dürft Ihr auch sagen, wenn es Euch nicht geschmeckt hat! :-)

Mittwoch, 9. Januar 2013

Das erste Paar...

...Socken in 2013 ist mir von den Nadeln gehüpft.

 
Gestrickt im Rahmen eines "Welcome 2013"-KAL's in der Elfenwolle-Gruppe bei ravelry.
Der KAL läuft noch bis Ende Februar und Ihr dürft gerne noch mitstricken, wenn Ihr wollt. Gestrickt wird mit Elfenwolle und als Muster stehen die tollen Ideen von Sonja68 zur Verfügung.
Jede/r der/die uns bis Ende Februar ein Foto eines fertigen Paares in der Gruppe postet springt auch mit in den Lostopf.
 
Dieses Paar ist für meinen Jüngsten.
 
Wolle: Elfenwolle Merino400
Farbe: Sommerregenelfe Nr.3
Muster: Sonja Köhler "Fluss des Lebens"
Gr. 38
 
Außerdem stricke ich seit gestern an meinem ersten Pulli. Ich freue mich total darüber, denn eigentlich hab ich nicht gedacht, dass ich das mal tun würde.
 
Es wird ein RVO (nein, mein lieber Schwager, das ist nicht die Revolutionäre Volksfront des Osten, sondern ein Raglan von oben!!!).
Das mag ich, weil ich dann anschließend nämlich gar nichts zusammennähen muss, das mache ich nämlich nicht so gerne! :-)
 
Hier mal ein Anstrickbild. Ok, die Farbe knallt ein bißchen. Heißt im übrigen auch Knallgrün. Aber dann gehe ich wenigstens nicht verloren. Und außerdem hatten wir ja schon das Thema Fröhlichkeit und überhaupt, deshalb gibt es jetzt auch mal eine fröhliche Farbe. Falls Ihr ähnliche Probleme mit dem Monitor habt wie ich....es ist nicht mint..sondern grüüüün!!!:-))) (Und nein, liebe Linda, auch wenn er grün ist, so stricke ich ihn nicht für Dich! :-)
 
 
Wir haben heute zu dem Thema einen Thread in der Elfenwolle-Gruppe eröffnet. Wer also auch zum ersten Mal einen Raglan strickt oder stricken möchte, darf gerne vorbeikommen. Die Wollwahl ist auch freigestellt.
 
Ansonsten nervt das Wetter gehörig. Findet Ihr auch? Aber ich habe was von Schnee gehört, der dann kommen soll, demnächst...würde mich ja freuen.
Meinen Garten vermutlich nicht. Der ist nämlich schon auf Frühling eingestellt. Es blühen dort die Ringelblumen....
 
 
Verrückte Natur!
 
Ich muss jetzt leider mal an die Bügelwäsche und dann wieder an die Nadeln!
Macht's gut!
 

Freitag, 4. Januar 2013

Mein erstes Garn in 2013...

...ist der Elfengarten geworden.
 
Aus diesem Kammzug von Frau Elfenwolle gefärbt...

 
wurde dieses Garn!
 
 
Es hat eine ganz tolle Qualität aus BFL und Sojaseide. Die kann ich Euch echt empfehlen. Sie ist wunderbar weich, hat einen tollen Glanz und beim spinnen flutscht sie nur so durch die Finger.
 
Wolle: Elfengarten von Elfenwolle
LL: 421 m / 136 g
2-fach gezwirnt
 
 
 

Dienstag, 1. Januar 2013

Ein gutes neues Jahr...

...wünsche ich Euch allen!

Für mich wird es wohl ein Jahr der großen und kleinen Veränderungen werden. 

Was sich so ändern wird, oder soll?

Hm, nun als erstes die wohl größte Veränderung, ich werde wohl von NRW nach Bayern umziehen. Was zunächst als großer Schock über mich kam, weil es nicht meine freie Entscheidung war, sehe ich inzwischen als Wink des Schicksals. Es wird schon alles gut werden. 

Dann habe ich mich entschlossen, mich nicht mehr Vegetarier zu nennen. 3 Jahre habe ich nun so gelebt und war damit sehr gut klargekommen. Aber in den letzten 3 Monaten ist mir die Freude am Essen verloren gegangen. Ich habe auf nichts mehr wirklich Apetit und esse dann aus Frust irgendwelchen Mist. Auch das gemeinsame Kochen mit meinen Männern, welches ich so gerne mag, hat dadurch ziemlich gelitten, das irgendwie 6 verschiedene Menüs nötig waren, damit jeder am Ende etwas auf dem Teller hatte. Deshalb habe ich beschlossen auch wieder Fleisch zu essen. Nach wie vor nicht einfach jeden Mist, aber ab und zu, eben wenn mir danach ist. Diese starre selbstauferlegte Regel hat mir nicht gut getan.

Dann habe ich beschlossen, dass ich mehr Freude im Leben haben muss. Mein Mann hat mich freundlich darauf hingewiesen, dass ich zu wenig lache, aber wer hört schon auf die Männer? Jedenfalls hat mir meine am 31.12.2012 gezogene Jahreskarte für 2013 genau das Gleiche gesagt.....
dann muss vielleicht doch was dran sein?

Zitat: Die Engel wissen, dass Du eine Menge Verantwortung hast und einen kontinuierlichen Strom von Zeit, Geld und anderen Ressourcen benötigst. Durch diese Karte wollen die Engel Dich wissen lassen, dass regelmäßige Dosen von Spaß und Vergüngen Dir helfen können, Deine Ziele zu erreichen. (...) Deine Engel versichern Dir, dass Verspieltheit eine wunderbare Investition ist, die sofort Gewinn bringt. 

Wenn Du Spaß hast und lachst, entspannst Du Dich. (...) Mit den neuen Inspirationen und der zusätzlichen Energie kannst Du Deine Wünsche wesentlich besser manifestieren. (...)

Wenn Du das Leben auf diese Weise betrachtest, kannst Du es Dir eigentlich gar nicht leisten, keinen Spaß zu haben! 

Quelle: Doreen Virtue "Das Heilorakel der Engel"

Ok, puuuh, ich glaube, das wird meine schwierigste Aufgabe! 

Aber am Neujahrstag habe ich auch schon gelacht, ehrlich, denn da haben wir auch noch das Gummibärchen-Orakel um Rat gefragt.
Falls Ihr es noch nicht kennt, solltest Ihr Euch schleunigst damit befassen. Ich kann Euch versichern die Lachtränen auf der Silvesterparty sind Euch sicher! 

Ich hatte drei rote und zwei orangene Bärchen! 
Was das heißt? Verrate ich nicht! :-)

Jedenfalls ist mein Küchentisch noch heile, liebe Silke! ;-)

So, was wollte ich noch ändern dieses Jahr...

ach ja, ich wollte mich neben dem Stricken auch mal wieder mit anderen Hobbys beschäftigen. Das wird auch nicht leicht, weil das Stricken oft auch so eine Art Flucht von mir ist. 
Aber ich habe früher auch viele andere schöne Dinge gemacht, die ich nun gar nicht mehr tue und das möchte ich wieder ändern. 

So, müsste jetzt noch so eine Art "Moral von der Geschicht" kommen? 
Ach nö, mit Moral hab ich es nicht so und mit dem erhobenen Zeigefinger auch nicht. 
Für's erste fange ich damit an, die Dinge die passieren und ich nicht ändern kann nicht mehr so ernst zu nehmen. Wenn der rote Faden meines Lebens zwischendurch mal abreisst (mein lieber Schatz :-), dann muss ich ihn halt hinterher wieder annähen, anstricken, anhäkeln, ankleben, anlöten was auch immer!
Es wird sich schon eine Lösung finden und manchmal kann der Umweg ja auch der schönere Weg sein!

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein tolles neues, spannendes, gesundes, zufriedenes, wollreiches, sonniges, schneereiches (ach ne, das wollten nicht alle...), fröhliches und lebenswertes Jahr 2013!