Sonntag, 10. November 2013

Ein Novemberkind....

...bin ich und habe das immer gehasst. Während andere Kinder Gartenpartys und Schwimmbadbesuche an ihrem Geburtstag hatten, gab es bei mir Regen, graues Wetter und die Frage "was machen wir nur am Geburtstag".
 
 
 
Meine Mutter löste das Problem, in dem wir Plätzchen backten. Im Kindergartenalter eine feine Sache. Aber die coolen Teeniepartys blieben bei mir aus.
 
Ich habe ihn gehasst den November.
 
 
 
Sogar die Kalenderblätter hatten immer im November das blödeste Bild! Fand ich zumindest.
 
Wenn es ja wenigstens schneien würde, aber auch das war mir in bald 38 Jahren nur ein einziges Mal vorbehalten.
 
Inzwischen habe ich meinen Frieden gemacht mit dem November.
 
 
 
Ich sehe die Dinge inzwischen von einer anderen Sichtweise aus und schließlich habe ich mir ganz offensichtlich den November selber ausgesucht.
 
Skorpione sind besondere Menschen. Man mag sie, oder man mag sie nicht. Ich mag die Meisten und habe mit vielen gute und lange Freundschaften. Mein kleiner Sohn ist auch ein Skorpion (was das Drama mit dem Kindergeburtstag in die nächste Generation trägt! ;-) Zum Glück ist er erste Dekade geboren und wir können ein Halloweenfest drum herum basteln.) und meine Mama. Es braucht wohl jede Generation einen Skorpion bei uns.
 
Nach all den vielen Jahren im Unfrieden mit dem November ist mir vor zwei Jahren etwas bewusst geworden und die folgenden Jahre haben es mir immer wieder bestätigt.
 
 
 
Im November gibt es die schönsten Sonnenaufgänge des ganzen Jahres!

Kommentare:

  1. Ich bin auch Skorpion, aber noch im Oktober. Ich mochte den Herbst immer besonders gerne. Die erste Zeit, wo man es sich mit Tee, Kerzen und Wolle bei usseligem Wetter so richtig gemütlich machen kann. Falls du magst, guck mal bei mir, da steht gerade etwas zum Skorpion.
    Liebe Grüße, Roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roswitha,

      ich habe das tolle Bild schon bewundert. Inzwischen mag ich den November ja auch. Und wenn jetzt noch irgendwann mein Kaminofen repariert wird, dann klappt es auch mit der Gemütlichkeit. :-)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Das ist ja lustig! Auch ich hatte letzten Mittwoch Geburtstag, bin also auch eine stachlige Gesellin.
    Den Herbst, bzw. den November mochte ich früher nie, hab es als immer sehr triste Zeit in Erinnerung. Seit ich jedoch selber einen Garten besitze, liebe ich ihn. Die Farben sind bei Sonne so kräftig und warm, selbst bei Nebel scheint ein Zauber davon auszugehen.
    Die Marienfäden weben den Garten ein und ich liebe diese Zeit nun.
    So, und jetzt mach ich mir einen schönen warmen Tee, den ich im Sommer gar nicht genießen kann ;-)

    Ach ja,...und alles Liebe zum Geburtstag, den du ja scheinbar hattest :-)

    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi,

      interessant, wer sich hier alles als Skorpion outet! ;-)
      Schön, wenn man lernt den Blick auf die Dinge zu ändern, nicht wahr?
      Mein Geburtstag kommt übrigens erst noch, aber die Glückwünsche verfallen ja nicht. :-)

      Liebe Grüsse

      Löschen
  3. Hallo Süsse,

    ja, wenn ich die Jungs morgens zur Schule fahre, dann fahre ich zur Zeit auf dem Rückweg direkt in den Sonnenaufgang überm Feld. Und Nebel hängt wie eine dünne flauschige Decke über den Feldern vorm K.Busch. Sehr schön.

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  4. hej, was, du hast ihn gehasst???? Ich habe ihn immer schon geliebt, es ist der mystischste Monat finde ich und auf olle Kindergeburtstage war ich früher nie scharf, ich habe es gehasst zu welchen gehen zu müssen. Naja, so verschieden sind die Skorpione dann doch. Ich knuddel dich mal und deine Bilder sind wieder der Hammer. ♥
    Ja, der Wunsch mit dem Kaminofen wurde wohl sofort erfüllt.

    Bleib so wie du bist, so bist du toll

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen