Sonntag, 30. März 2014

Die erste Wanderung...

... nach der Winterpause haben wir heute hinter uns gebracht. Eigentlich wollten wir es uns leichter machen als geplant, aber ich glaube, am Ende ist es genau anders herum gekommen! ;-)
 
Zum Einstieg um die müden Winterknochen wieder in Schwung zu bringen wollten wir eine Runde um den Schliersee wandern und bei Lust & Laune evtl. noch zur Burgruine Hohenwaldeck hoch.
 
Da wir aber dann doch erst später loskamen als geplant, wollten wir dann "nur" noch zur Ruine hoch.
 
Am Anfang war das auch noch richtig schön. :-)

 
Und vor uns waren auch schon andere hier.
 
 
Aber dann wurde es doch ganz schön steil.
 
Aber die Aussicht...lässt alle Schmerzen verschwinden und den Schweiß trocknen. ;-)
 
 
Mitten im See die Insel Wörth.
 
 
Und irgendwann...
 
haben wir dann sogar die Schneegrenze erreicht.
 
 
Nach gut 1 Stunde über 209 Höhenmeter haben wir sie dann erreicht...
 
Burg Hohenwaldeck
(986 m)
 
...oder das, was davon übrig ist.
 
 
Aber die hatten schon eine nette Aussicht damals, die Hohenwaldecker...
 
 
 
aber 'nen Kasten Wasser wollte ich da nicht hochschleppen. ;-)
 
Und für die Romantiker unter Euch...
 
die Liebesbuche
 
 
Hier die Erklärung
 
 
(klick auf's Bild macht es groß)
 
Die letzten 2,5 km nach dem Abstieg zum Auto zurück haben wir mit dem Fährschiff abgekürzt. Die 6 Euro waren sooooo gut investiert! ;-)
 
 
Jetzt bin ich gespannt, wie viel Muskelkater es dann morgen geben wird.
 
Der Weg um den See wäre wohl die leichtere Variante gewesen. Aber trotzdem
 gibt es wieder mal die Erkenntnis,
dass es sehr schön ist
 hier wohnen zu dürfen!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Donnerstag, 20. März 2014

Frühling

Da ich heute volles Programm hatte,
wollte ich wenigstens heute morgen
eine halbe Stunde
 mit meinem Frühstück draußen im Garten sitzen und
ein bisschen lesen....
 
aber dann vernahm ich den Ruf von oben...
und wurde ganz schnell...
Tele auf die Kamera und wieder raus.
Und diesmal hab ich einen erwischt. Obwohl sie zu dritt waren,
aber so wollten sie wohl nicht
 auf's Bild.
 
 
Und wie das dann so ist, wenn ich erstmal die Kamera in der Hand habe...hach...mit Lesen war dann nicht mehr viel...
 
 
Herr Froschkönig wollte unbedingt mit auf's Bild...
 
 
...und die Blümchen auf der Wiese...
 
 
...und die Wespen unterm Dach (meine Begeisterung hält sich in Grenzen)...
 
 
...die Kräutertöpfe...
 
 
...und Nachbarin's Katze auf Stippvisite. :-)
 
Tja, und das Buch?
 
Das les ich dann am WE. Da soll es wieder regnen. :-)
 
 
 

Mittwoch, 19. März 2014

Geschenkt bekommen...

...habe ich das Muster Naiada von Martina Behm von meiner Freundin Bea.
 
Und da konnte ich natürlich nicht anders, als das Muster direkt anzustricken....und jetzt kann ich gar nicht mehr aufhören.
 
Ich tue mich ja sehr schwer mit Lacemustern,
aber dieses ist so eingängig,
das ich es hinkriege.
Als Wolle habe ich eine tolle Farbsverlaufwolle von 100-Farbspiele.
 
Den Verlauf sieht man allerdings noch nicht, da muss ich noch ein bisschen weiter stricken. :-)
 
 
Muster: Naiada von Martina Behm
 
 

Gut Vorsätze

Manchmal klappt es ja auch mit den guten Vorsätzen. Ich hatte mir ja vorgenommen, dieses Jahr mehr Dinge zu Ende zu bringen. Da bot es sich an einen 1,5 Jahre alten WIP endlich zu beenden.
 
Zum einen, weil es sich gut anfühlt, solche Dinge abzuschließen und zum anderen, weil ich das fertige Teil endlich haben wollte. ;-)
 
Es war der Entrelac with tassels Schal. Begonnen 2012 im Österreichurlaub.
 
Jetzt passend zu den erwarteten 20 Grad zum Frühlingsanfang fertig gestellt. ;-) Aber der nächste Winter kommt ja bestimmt.

 
Das Ding ist ein Riesenteil von 2,70 m Länge geworden. Und das Spannen war schon eine Herausforderung.
 
Ich habe wirklich jede meiner Platten dafür benötigt. :-)
 
 
Muster: Entrelac with tassels von Eva Martinsson
Wolle: Schoppel Zauberball "Wurzelsepp" 200g
Arwetta in grau für den Icord und die Tassels 50 g
 
Und damit ich die nächsten 1,5 Jahre nicht über Langeweile klagen muss....aber eigentlich eher, weil ich den Schal so richtig gut finde....
 
hier gleich der Nächste in Arbeit...;-)
 
 
 
 
 

Samstag, 8. März 2014

Zauberfädenspinnerin

...hieß die Färbung eines Kammzuges von Frau Elfenwolle den ich von meinen ravelry-Mädels zum Geburtstag bekommen hatte. Nun ist er versponnen.

 
Die Farben gefallen mir so gut, es hat mir richtig Spaß gemacht, ihn zu verspinnen.
 
 
Interessanterweise haben  sich die Farben kaum gemischt und es sieht aus als wäre es ein Navajozwirn. Ist es aber nicht.
 
 
Es ist klassisch 2-fach-gezwirnt.
 
Leider ist mir das Garn schon wieder dicker geworden als gewollt.
So ist es nur eine LL von 490m auf 190 g geworden.
 
Ich werde trotzdem versuchen ein Tuch daraus zu stricken. Denn das wollte ich unbedingt.
 
 
Wie ihr seht, haben wir traumhaftes Frühlingswetter. Aber das sollen an diesem WE wohl alle in Deutschland haben. Deshalb werde ich jetzt erst mal die Nase in die Sonne halten.
 
Wünsche euch allen ein schönes WE!
 
 
 
 

Sonntag, 2. März 2014

Medaillen!!!

Die ravellenics 2014 sind vorbei.
Und gestern
wurden die Medaillen verteilt.
 
Das Ganze hat ein bisschen gedauert,
denn die Veranstalter mussten über 28.000 Medaillen verteilen.
Unglaublich,
 wie viele Menschen während der olympischen Spiele zusammen gestrickt haben.
 
Wer ein wachsames Auge hatte, hat sogar in Sochi live während der Spiele strickende Menschen gesehen. So zum Beispiel den finnische Bestreuer beim Snowboard-Slopestyle am Start. :-) Sehr cool.
 
Folgende Projekte habe ich gestrickt und das sind meine Medaillen! :-)

 
Muster: Ladykracher von Regina Satta
Wolle: Elfenwolle Sowo 75/25
Färbung: Wildfang
Gr. 38
für die Geschenkekiste
 
Und dafür gab es diese Medaillen:
 
 
 
Und diese Mütze:
 
 
Muster: Here & There von Veera Välimäki
Wolle: Malabrigo Yarn Worsted & Rios
Farbe: natural & coco
Für die Geschenkekiste
 
Und dafür gab es diese Medaillen:
 
 
 
Und was meint ihr? Gibt es was Besseres als auf der Couch zu sitzen, zu stricken und dafür auch noch Medaillen zu bekommen?
 
Ich finde das jedenfalls klasse und es hat mir viel Spaß gemacht.
Vor allem das Team Germany war toll und die Organisation in der Gruppe einfach nur lobenswert.
 
Und jetzt?
Jetzt habe ich mir einen 2 Jahre alten WIP aus der Kiste gekramt und werde ihn zu Ende stricken.
 
 
 
 
 
 
 
 

Challah

Endlich habe ich ein Muster gefunden, mit dem ich meine Elfenwolle zum wildern bekomme!
Challah

 
Leider hat die Sonne ein bisschen die eigentlich sehr intensiven Farben geschluckt, aber wer wird schon über die Sonne meckern! ;-)
 
Muster: Challah von Frau Morag
Wolle: Elfenwolle 80/20 Merino-Hightwist
Färbung: Oktoberfeuer
Gr. 39
für die Geschenkekiste