Donnerstag, 18. Juni 2015

Manchmal...



...überkommt es mich ja und dann mache ich ganz komische Dinge. 
Ihr kennt das ja inzwischen.
Diesmal war es der Wunsch mir eine Tasche zu nähen.
 Ich liebe Taschen. 
Aber selten gibt es die Taschen so, wie ich sie gerne hätte. 
Ich trage sie gerne quer über den Bauch 
und schön beutelig. 

Nun kann ich aber nicht nähen.

Eigentlich.

Aber ich habe seit fast 15 Jahren eine Nähmaschine auf dem Dachboden. Und meine Mutter, wenn auch 660 km weit entfernt, hat mindestens einen Schrank voll Stoff. 

Also habe ich telefoniert und Schnittmuster besorgt und dann hat die Post gestreikt, herje, aber dann kam irgendwann der Stoff und dann war ich in einem Laden namens Nähparadies und habe mir die richtigen Nadeln und Spulen und Stifte und...meine Güte, was man alles braucht...besorgt! Jedenfalls hatte ich dann alles!

Nur keine gute Laune! 

Denn bei mir spielen gerade die Hormone verrückt oder was auch immer. 

Genäht habe ich trotzdem. 
Und so ist meine erste "schlechte Laune"-Tasche entstanden.


Außen ist sie aus Jeans...


...und innen aus Karo.


Und da man in so Beutel immer so wunderbar reingreifen kann, was ich ja liebe, aber leider auch manchmal fremde Menschen...

gibt es innen eine Tasche mit Reißverschluß.


Ich habe einen REIßVERSCHLUSS eingenäht!!!
gerade mal mächtig stolz bin

Ok, es ist alles ein bisschen krumm und schief und bestimmt nicht perfekt.



Aber hey, es ist MEINE erste SELBSTGENÄHTE
Tasche!!!
Und deshalb liebe ich sie!

Meinen ersten selbstgestrickten Socken konnte man nichtmal tragen!
Und das hat sich ja inzwischen auch geändert! ;-)

Kommentare:

  1. Sie ist großartig! Und du kannst nicht nähen??? Mit Reißverschluss! (Das war früher mein Alptraum und so hat die Nähmaschine eine dicke Staubschicht angesetzt).
    Für solche kribbeligen Projekte warte ich immer auf besonders gute Tage, vielleicht sollte ich es mal umgekehrt probieren.
    Bewundernde Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank, liebe Birgit! <3
    Ich schwöre, ich habe noch nie an einer Nähmaschine gesessen. Und ich habe auch nicht großartig Probenähte gemacht. Das ist nichts für mich. Lieber das erste Teil krumm und schief, als sinnlos Nähte üben. ;-) Der Boden ist auch echt nicht so toll, das habe ich natürlich absichtlich nicht so fotografiert! *grins* Aber man kann sie benutzen und ich glaube, ich werde es nochmal versuchen. :-) Und so hatte das mit der schlechten Laune am Ende doch auch was Gutes!
    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Hilde,
    ich finde du solltest bis in den Herbst kräftig üben und dann deiner lieben Schwester Lisa eine Projektbeutel nähen *grins* ....so zum Schnapsgeburtstag.

    Die Tasche ist toll!

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Lisa,

      na, ob meine Familie hier so viel schlechte Laune aushält! ;-) Ich will lieber nichts versprechen, aber ich schaue mal, was sich machen lässt. <3
      Ganz liebe Grüße auch an die ganze Bande!

      Löschen