Freitag, 28. August 2015

Letzte Urlaubstage...



...sind immer ein wenig blöde. 
Man muss die Koffer packen und schwelgt doch noch in Erinnerungen an die letzten Tage.
Schön war es. 
Unglaublich schön.

Heute sind mein Großer und ich dann nochmal 
gaaaanz früh aufgestanden 
und sind in der Dämmerung auf Wanderung gegangen um an einem ganz besonderen Punkt den Sonnenaufgang zu genießen.


Danach haben wir ein letztes Mal die glücklichen Kühe besucht...


...und die drolligen Murmeltiere.


Auf Wiedersehen du schönes Haus!





Dienstag, 25. August 2015

Der Urlaub...



...neigt sich dem Ende zu. 
Und deshalb versuche ich 
mal langsam aus meiner Internetversenkung zu krabbeln. 

Es war mal richtig schön,
 so drei Wochen ohne Internet. Also so rein theoretisch hatte ich schon Internet,
 aber ich habe einfach auch mal Urlaub vom Internet gemacht. Und hatte so viel Zeit zum Bücher lesen, stricken und häkeln und zum nachdenken.

Mit viele Dinge bin ich jetzt mit mir im reinen und ich fühle mich super. Manches wird sich ändern. Ich bin gespannt, wo der Weg hingeht. Aber ohne Wolle wird er nicht sein. ;-)

Deshalb zeige ich euch schonmal einen Teil meiner Urlaubsbeschäftigung. 

Ich habe Patches gehäkelt.

So schauen sie im Einzelnen aus.


Sie werden auch Granny Squares genannt. 

Eigentlich fand ich sowas immer total spießig, aber ich glaube, ich hatte schonmal erwähnt, dass ich im Alter echt komisch werde, oder? ;-)

Jedenfalls kann man damit fantastisch seine Wollreste verarbeiten.

Ein Square ist in 15 - 20 Minuten gehäkelt.

So viele habe ich jetzt schon zusammen.


Es müssen aber noch einige dazu kommen, denn am Ende werden alle zu einer großen Decke zusammengehäkelt. 


Die Anleitung gibt es kostenlos von Drops. 
Wer sich auch versuchen möchte, findet sie hier.

In den nächsten Tagen geht es dann hier mit den anderen Sachen weiter.
Bis dahin wünsche ich euch 
einen tollen Tag! 





Sonntag, 2. August 2015

Tomatenpasta



Das folgende Rezept ist nicht von mir, 
sondern von Ira aus der Elfenwollegruppe. Ich habe es wegen fehlender Zutaten nur ein wenig variiert und schreibe euch hier meine Variation auf. 

Am Ende wird das Ganz so auschauen. Hmmmmmm. :-)


Ihr braucht dafür aromatische Tomaten.
Ich habe so kleine Cocktailtomaten genommen. Wenn ihr große Tomaten nehmt, dann wird das Ganze vermutlich etwas flüssiger. 

Die Tomaten habe ich halbiert und in eine Auflaufform gegeben.


Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer, Thymian und frischen Rosmarinzweigen.
Außerdem habe ich zwei kleingehackte Knoblauchzehen darüber gegeben.
Dann wird alles mit einem guten Olivenöl übergossen.


Nun kommt das Ganze für 2 Stunden bei 70 Grad Ober- und Unterhitze in den Backofen.

Nach dieser Zeit übergießt ihr die Tomaten mit etwas Balsamico und streut etwas Zucker darüber.


Nun müssen die Tomaten nochmal eine Stunde im Backofen bleiben.
Dann sind sie fertig. 

Gemischt mit frischer Pasta, bestreut mit frischem Basilikum und Parmesan.
Ein Gedicht!