Sonntag, 6. Dezember 2015

Nikolaus





Nikolaus ist bei uns kein großer Geschenketag. Wenn ich eine Kleinigkeit für meine Kinder finde...gut...wenn nicht...auch gut. 
Trotzdem finde ich es schön, wenn dieser Tag irgendwie etwas Besonderes ist für alle. Vor allem für die Kinder. Ich finde es schön, wenn sie sich später daran erinnern "weißt du noch, an Nikolaus haben wir immer...."

Dieses Jahr hatten sie den Wunsch Lebkuchenhäuser zu backen. Ja, man höre und staune, denn erstens habe ich ja zwei Jungs und soooo klein sind sie auch nicht mehr. Aber solche Wünsche erfülle ich natürlich gerne. Also haben wir heute Morgen um 9 Uhr begonnen und heute Nachmittag um 17 Uhr den letzten Puderzucker aus den Küchenregalen gewischt. :-)

Das ist unser Ergebnis.


Ziemlich kreativ sind die Jungs ans Werk gegangen und haben Marzipan eingefärbt und geformt.
Aus Esspapier wurden Dachziegel geschnitten und aus Nüssen und
 Pinienkerne Wege geformt.

Jeder auf seine Weise.


Das Rezept für den Teig haben wir hier her. Es ist wirklich super und man kriegt jede Menge Häuser daraus. 


Die Jungs sind wirklich gewillt, die Häuser ab Morgen aufzufuttern. 


Wir hatten jedenfalls einen tollen Tag
und die Jungs morgen vermutlich Bauchschmerzen. 
 




Kommentare:

  1. Huhu Ihr Lieben,
    heute mal ein riesen Lob an meine Neffen: Wahnsinn was ihr da schönes produziert habt :-D Schade das ich nicht eine Kleinigkeit vom Teig probieren konnte, aber der Rest ist eh viel zu schade zum Essen.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Du Liebe, ich habe es ihnen ausgerichtet und sie sind gleich 3 cm gewachsen. ;-)

      Ganz liebe Grüße!

      Löschen