Mittwoch, 28. September 2016

Regenbögen...



...üben eine Faszination auf wohl jeden von uns aus. Viele Mythen und Sagen ranken sich um den Schatz, der am Fuße des Regenbogens vergraben sein soll.

Regenbögen verbreiten gute Laune bei Alt und Jung.


Mit dieser guten Laune lasse ich mich dieses Jahr durch den Herbst tragen und haben mir einen Regenbogen-Schal gehäkelt. Bereits letztes Jahr begonnen, freue ich mich, dass ich ihn diesen Sommer fertig bekommen habe und er nun meinen Hals durch diesen Herbst und Winter hindurch wärmen und durch jeden Novembernebel hindurch leuchten wird. 


Muster: gibt es nicht
51 Maschen angeschlagen und tunesisch gehäkelt im Grundstich
Farben: 
 Bokhara, Burnt Orange, Maize, Dark Apple, Kingfisher,
 Purple Haze, Plum
Für: mich

Noch eine kleine Anmerkung zur Wolle. Die Farben der Holstgarne sind traumhaft. Sie sind gedeckt und trotzdem haben sie eine ungeheure Leuchtkraft. Wenn man das Supersoft Garn das erste Mal in den Händen hält, hat man allerdings das Gefühl, man verstricke ein Paketband.
DAS gibt sich nach der gründlichen Wäsche. ABER dieses Garn ist trotzdem nichts für empfindliche Menschen. Wer keine Sockenwolle am Hals verträgt, sollte die Finger davon lassen. Allen anderen kann ich es allein schon wegen der Farbenvielfalt nur empfehlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen